Cevapcici grillen: Das Originalrezept für bosnische Cevapcici

Echte bosnische Cevapcici vom Grill sind sehr beliebt und werden nicht nur auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien gerne gegessen. Kein Wunder. Auf Holzkohle gegrillte Cevapcici sind wahrlich eine echte Delikatesse! Cevapcici grillen ist im Prinzip keine große Sache. Doch leider halten sich nur die wenigsten Menschen an das Originalrezept und dementsprechend bringen sie sich somit selbst um ein tolles Geschmackserlebnis.

Wenn jemand wie ich selbst vom Balkan stammt und gegrillte Cevapcici eindeutig zu seinen Lieblingsspeisen zählen tut, dann sträuben sich ihm die Nackenhaare, wenn er lesen muss, was da so alles für unglaubliche „Originalrezepte“ für bosnische Cevapcici im Internet kursieren. Tatsächlich gibt es Menschen, die für die Zubereitung ihrer Cevapcici Zutaten wie Eier, Backpulver, Mehl oder irgendwelche merkwürdigen Gewürze verwenden, die absolut nichts in den Cevapcici zu suchen haben!

Original Cevapcici nur mit Kalb- oder Lammfleisch

Für original bosnische Cevapcici verwendet man in der Regel auch kein Schweinefleisch, sondern ausschließlich Kalbsfleisch und Lammfleisch zu gleichen Teilen. Wer den strengen Geschmack von Lamm nicht mag, kann auch ausschließlich Kalb verwenden. Gegrillte Cevapcici sind eine Köstlichkeit, wenn sie zuvor richtig zubereitet wurden.

Natürlich dürfen auch die wenigen aber sehr wichtigen Beilagen nicht vergessen werden, die man auf dem Balkan traditionell zu Cevapcici isst. Das köstliche Lepinja-Brot, Kajmak, Ajvar und gehackte Zwiebeln zum Beispiel. In ganz Bosnien bekommt man die besten Cevapcici in Sarajevo und insbesondere in der Stadt Zenica. Wer schon mal echte Cevape aus Zenica gegessen will wahrlich nichts anderes mehr!

Bosnische Cevapcici nach Originalrezept

Bevor man Cevapcici grillen kann, muss man sie logischerweise erst zubereiten. Das ist im Prinzip keine große Wissenschaft, sondern ganz einfach. Allerdings gibt es einige wenige und dennoch sehr wichtige Dinge, die beachtet werden müssen. Ideal ist es natürlich, wenn man das Fleisch frisch beim Metzger kauft und selber durch den Fleischwolf mahlen tut. Zunächst wird das Fleisch grob gemahlen, anschließend gewürzt und danach nochmals fein gemahlen.

Auf 1 KG Fleisch kommen 1 große fein gehackte Zwiebel, 4 zerdrückte Knoblauchzehen, 1 EL Salz, 3 TL weißer Pfeffer sowie 3 TL Paprikapulver. Die Hackfleischmasse wird gut durchgeknetet und dann werden etwa 5 cm lange und 2 cm dicke Würste geformt. Eine Portion sollte etwa 10 Cevapcici zu je 20 Gramm ergeben. Damit die Cevapcici ihr volles Aroma entfalten können, deckt man sie mit Frischhaltefolie gut ab und tut sie für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank.

Cevapcici grillen auf dem Holzkohlegrill

Wer Cevapcici grillen will, macht das am besten bei mittlerer Temperatur auf einem Holzkohlegrill. Die Temperatur darf nicht zu heiß sein, da die Cevapcici ansonsten zu schnell austrocknen und fad schmecken. Allerdings darf sie auch nicht zu niedrig sein, damit sie auch innen schön durch und nicht etwa noch roh sind. Cevapcici grillen tut man in der Regel bei ständigem Wenden genau 7 Minuten lang und bepinselt sie zwischendurch immer mal wieder mit etwas Fleischbrühe. Sie sollen ja auch schön saftig schmecken. Am besten schmecken gegrillte Cevapcici mit Kajmak (Schichtsahne), geröstetem Lepinja-Brot (ähnlich dem Fladenbrot), etwas Ajvar und gehackten Zwiebeln.